Dr. Angelika Pertl-Sigmar

Angewandte Naturheilkunde ­in der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde


Kontakt

Schreiben Sie uns oder rufen Sie einfach an!

Zahnarztpraxis Dr. Angelika Pertl-Sigmar

Hochstraße 5
45894 Gelsenkirchen
Telefon: 0209 30041
E-Mail: info@pertl-sigmar.de



Alle Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden.

Nachname*:
Vorname*:
Straße:
PLZ / Ort:
Telefon:
E-Mail*:
Nachricht*:


Öffnungszeiten

Mo: 08:30 - 13:00 Uhr
14:30 - 18:00 Uhr

Di: 08:30 - 13:00 Uhr
14:30 - 18:00 Uhr

Mi: 08:30 - 13:00 Uhr

Do: 08:30 - 12:30 Uhr
14:30 - 19:00 Uhr

Fr: 08:30 - 14:30 Uhr

oder nach telefonischer Absprache

News

Parodontitis: Forschende suchen nach neuem Wirkstoff

Parodontitis: Forschende suchen nach neuem Wirkstoff

Zielsicher, effizient und ohne viele Nebenwirkungen: Ein neuer Ansatz zur Bekämpfung von Parodontitis könnte womöglich den Einsatz von Breitband-Antibiotika überflüssig machen. Entwickelt und erstmals getestet wurde er von einem Team der Martin-Luther-Univ... [mehr]

Zahnpasten: Schutz vor Karies – Fluorid hilft, fluoridfrei nicht

Zahnpasta mit Fluorid schützt vor Karies wie eine neue Studie der Universität Bern zeigt

Zahlreiche Studien belegen bereits die Wirksamkeit von Fluorid hinsichtlich der Kariesprävention. Diesbezüglich wird auch Nanohydroxylapatit viel diskutiert. Eine aktuelle Studie aus der Schweiz hat nun beide Inhaltsstoffe genauer betrachtet und bestätigt di... [mehr]

Zahnersatz: proDente Faltblatt erklärt den Heil- und Kostenplan

Bei Zahnersatz erstellt der Zahnarzt einen Heil- und Kostenplan, kurz HKP. Die Krankenkasse bemisst den Festzuschuß.

Benötigen gesetzlich versicherte Patienten Zahnersatz, erstellt der Zahnarzt einen Heil- und Kostenplan (HKP). Die gesetzliche Krankenkasse bemisst auf Grundlage des HKPs den Festzuschuss oder bestätigt das Vorliegen eines Härtefalls. Die Höhe des Festzusch... [mehr]

| Von: 25.03.2021 DGA | Quelle: Initiative proDente e.V.

Kinder Karex ‚Erbsen-Challenge‘ verunsichert Eltern

Stellungnahme der Informationsstelle für Kariesprophylaxe und der Deutschen Gesellschaft für Präventivzahnmedizin zu Dr. Wolffs neuem Zahnpasta-Werbespot

Karies bei Kindern ist weiterhin ein großes Problem in Deutschland. Wie Zahlen des aktuellen BARMER Zahnreports zeigen, hatten bereits 54 Prozent der unter Zehnjährigen kariöse, behandlungsbedürftige Zähne.[i] Durch den coronabedingten Wegfall der Gruppenp... [mehr]